Kostenlose Produkt-Vorführung buchen
Ich benötige einen Dampfsauger für folgenden Bereich
Terminvereinbarung
Terminanfrage für Produktvorführung
Die Terminvereinbarung bitte per
Kostenlose Produkt-Vorführung buchen
Kontaktdaten
Felder mit * sind Pflichtfelder
bestpractice
Blue Evolution S+
Dampfsaugen
Reinigung
Green Cleaning
Nachhaltigkeit
Hygiene
Best Practice Beispiel
Industrie

Schluss mit der Kontamination von Kontaktflächen

GML Gebäudedienste Rheinland GmbH setzt bei der Inaktivierung von Viren auf das Dampfsaugsystem Blue Evolution S+ von beam

Frechen/Altenstadt (jm). Weltweit beschäftigen sich Wissenschaftler derzeit mit dem Coronavirus und der Frage, wie lange dieses auf Oberflächen überdauern kann. Dabei wird klar, dass der Krankheitserreger teilweise sogar bis zu mehrere Tage lang auf Materialien wie Kunststoff und Edelstahl nachweisbar ist und die Hygiene von Kontaktflächen bislang häufig übersehen wurde. Damit sich die Kunden der GML Gebäudedienste Rheinland GmbH gerade in Zeiten der Coronavirus-Pandemie auf Top-Hygiene und Schutz vor Ansteckung verlassen können, setzt das Unternehmen aus Frechen in Nordrhein-Westfalen bei der Gebäudeinnenreinigung auf eine besonders innovative Lösung: das HACCP-zertifizierte Dampfsaugsystem Blue Evolution S+ der beam GmbH. Das Multifunktionsgerät des Qualitätsherstellers aus Altenstadt (Bayern) tötet 99,9 Prozent an Keimen und Bakterien ab und inaktiviert auch Viren wirkungsvoll – ohne den Einsatz von Chemie.

Die GML Gebäudedienste Rheinland GmbH setzt bei der Innenreinigung – zum Beispiel von Kindertagesstätten und Lebensmittelmärkten – auf das innovative Dampfsaugsystem Blue Evolution S+ von beam, das Keime sowie Bakterien abtötet und Viren wirkungsvoll inaktiviert. Foto: Lukas Schulze/beam GmbH

„Die Hygiene von Kontaktflächen wurde bisher leider häufig übersehen. Umso besser, dass die Sensibilität für Sauberkeit in der aktuellen Coronakrise steigt. Spätestens jetzt sollte allen klar sein, dass an Orten mit viel Publikumsverkehr absolut keine Kompromisse bei der Hygiene eingegangen werden dürfen. Wir setzen bei der Gebäudereinigung deshalb schon seit mehreren Jahren auf den Blue Evolution S+ von beam, der Schluss mit der Kontamination durch Keime, Bakterien und Viren macht. Sein Reinigungsergebnis ist wirklich unschlagbar; das haben wir zuvor nicht einmal mit Chemie erreicht“, sagt Markus Laserer, Geschäftsführer der GML Gebäudedienste Rheinland GmbH.

Der Blue Evolution S+ ist mit verschiedenen Aufsatzdüsen ausgestattet, sodass mit dem Gerät große Flächen genauso wie schwer zugängliche Stellen optimal gereinigt werden können. Foto: Lukas Schulze/beam GmbH

Dienstleistungen rund um Immobilien

Das Familienunternehmen aus Nordrhein-Westfalen beschäftigt 22 Mitarbeiter und bietet verschiedene Dienstleistungen rund um Immobilien aus einer Hand an. Dazu gehören neben der Innen- und Außenreinigung von Immobilien zum Beispiel auch Baumfällarbeiten, Hausmeistertätigkeiten und der Winterdienst. Dabei hat sich die GML Gebäudedienste Rheinland GmbH auf Immobilien mit speziellen Anforderungen spezialisiert – etwa Wohnanlagen, Einkaufszentren, Lebensmittelmärkte, Kindergärten und -tageseinrichtungen.

Hier hat das Team von Markus Laserer zuvor auf die herkömmliche Art und Weise mit Lappen, Bürste und Eimer gereinigt. Das Problem dabei: Schmutz und Krankheitserreger wurden so nicht wirkungsvoll entfernt, sondern vielmehr verteilt. „Wer mit dem Lappen arbeitet, kann eigentlich gar nicht gewährleisten, dass die Oberflächen wirklich hygienisch rein sind – vor allem nicht in Ecken und an Kanten, Türgriffen oder Toiletten-Scharnieren. Mit den verschiedenen Aufsatzdüsen des Blue Evolution S+ erreichen wir selbst schwer zugängliche Stellen mühelos, an denen sich Schmutz besonders häufig und hartnäckig festsetzt“, so der Firmenchef weiter.

Der Blue Evolution S+ der beam GmbH macht Schluss mit der Kontamination von Kontaktaktflächen. Das Gerät arbeitet mit heißem Trockendampf und UVC-Blaulichtfilter. Keime und Bakterien werden so zu 99,9 Prozent abgetötet und Viren wirkungsvoll inaktiviert. Foto: Lukas Schulze/beam GmbH

Blue Evolution: Luft wird mitgereinigt

Das innovative Dampfsaugsystem von beam arbeitet mit bis zu 170 Grad heißem Trockendampf sowie einem UVC-Lichtfilter und wird höchsten Hygieneansprüchen gerecht: So erfüllt der Blue Evolution S+ nicht nur den strengen HACCP-Standard, sondern überzeugt auch beim 4-Felder-Test auf ganzer Linie. Keime und Bakterien werden damit zu 99,9 Prozent abgetötet und Viren wirkungsvoll inaktiviert. Zusätzlicher Pluspunkt in der Praxis: Mit dem Multifunktionsgerät aus Altenstadt wird bei jedem Vorgang auch die Raumluft effizient mitgereinigt, denn die aufgesaugten Keime und Bakterien werden über die UVC-Lichtbestrahlung im Wasserfilter abgetötet. Auch hier beträgt die Reduktion bei einer Einwirkzeit von fünf Minuten 99,98 Prozent.

„Um sich vor einer Infektion zu schützen, geht natürlich nichts über persönliche Vorsichtsmaßnahmen. Aber es ist auch klar, dass man sich viel lieber dort aufhält oder zum Beispiel einkaufen geht, wo die Kontaktflächen regelmäßig rückstandsfrei gereinigt werden. Das Coronavirus zeigt jetzt: Hygiene ist kein Luxus, sondern eine Grundvoraussetzung für die Gesunderhaltung von uns Menschen“, betont Robert Wiedemann, Geschäftsführer der beam GmbH.

Das sieht auch die Bundesregierung so und unterstützt Unternehmen, die wirtschaftlich stark von der aktuellen Situation betroffen sind, über die Überbrückungshilfe III bei Investitionen in Hygienemaßnahmen. Robert Wiedemann rät daher allen gewerblichen Anbietern, prüfen zu lassen, ob sie sich diesen Investitionszuschuss sichern können.

Bei der innovativen Blue-Evolution-Reihe von beam landen die Schmutzpartikel im Wasserfilter und die darin enthaltenen Keime werden über das UV-Blaulicht abgetötet. Am Ende wird das Schmutzwasser einfach ausgeleert. Foto: Lukas Schule/beam GmbH

Green Cleaning ganz ohne Chemie

Hygienische Reinigung geht mit dem Blue Evolution S+ von beam ganz ohne Chemie. Das Dampfsaugsystem wird lediglich mit klarem Wasser befüllt und kommt ohne aggressive Reinigungsmittel aus. Dabei erledigt es vier Schritte in einem: dampfen, saugen, wischen und Keime abtöten und punktet vor allem auch mit seinem innovativen Maschinenkonzept. Denn mit dem Blue Evolution lassen sich große Flächen genauso wie schwer zugängliche Stellen optimal reinigen. Möglich machen das der über drei Meter lange Schlauch und die unterschiedlichen Aufsatzdüsen.

Über die Blue-Evolution-Serie von beam:
Mit ihrer innovativen Blue-Evolution-Serie erobert die beam GmbH derzeit eine Branche nach der anderen. Von der Lebensmittelproduktion über die Hotellerie, Gastronomie, Industrie und das Handwerk: Die Dampfsaugsysteme gelten als das Maß der Dinge, wenn es um die effiziente und chemiefreie Reinigung geht. Dass sie höchsten Hygieneansprüchen genügen, ist wissenschaftlich belegt: So wird die Blue-Evolution-Serie nicht nur dem strengen HACCP-Standard gerecht, sondern überzeugt auch beim 4-Felder-Test auf ganzer Linie.

Je nach Anforderung kann der Anwender aus drei Varianten wählen: Der Blue Evolution S+ schafft eine Leistung von 3.500 Watt und arbeitet mit einem Druck von bis zu 10,0 bar sowie einer Dampftemperatur von bis zu 180 Grad. Als echtes Kraftpaket präsentiert sich der Blue XL+ mit Kraftstromanschluss, der mit 7.200 Watt überzeugt und ebenfalls mit bis 10,0 bar und bis zu 180 Grad arbeitet. Für die effiziente Maschinenreinigung bietet beam außerdem den Blue Evolution XXL an. Der Dampfreiniger arbeitet mit 18 Kilowatt, einem Druck von 10,0 bar sowie einem Minimum an Feuchtigkeit, sodass Kugellager, Umlenkrollen und Kettenantriebe geschont werden.

Der Blue Evolution S+ und der Blue Evolution XL+ sind mit einem robusten Edelstahl-Gehäuse und vier frei beweglichen Lenkrollen ausgestattet. Die Multifunktionsgeräte verfügen außerdem über verschiedene Aufsatzdüsen und ihr Dampfdruck kann so reguliert werden, dass alle Oberflächen gründlich und schonend gesäubert werden können. Weiterer Pluspunkt in der Praxis: Alle Modelle verfügen über ein zusätzliches Heißwassermodul für hartnäckigste Verschmutzungen. Als Besonderheit warten sie zudem mit einem Blaulicht-Effekt auf, bei dem Keime keine Chance haben. Denn die gelösten Schmutzpartikel landen im Wasserfilter und werden im Wasser gebunden. Die darin enthaltenen Keime werden dann über das UV-Blaulicht abgetötet.

Aktuelle Informationen im Internet unter www.beam.de.

Autorin: Laura Jocham